top of page

Fragen über Fragen

SBF, SKS, SRC, UBI, Luv und Lee? Alle, die hier nur noch „Bodenseeschifferpatent“ verstehen: Hier findest du unser FAQ, in dem wir alle Fragen rund um unsere Kurse beantworten. 

  • Welche Wasserfahrzeuge darf ich mit dem SBF Binnen und See fahren?
    Der Sportbootführerschein Binnen / See befähigt dich zum Motorbootfahren, Jetskifahren und sogar Segeln. Weitere Scheine sind gesetzlich nur in Ausnahmefällen vorgeschrieben. Mit der bestandenen Prüfung erlangst du die rechtliche Befugnis, das Boot zu führen. Deine Fähigkeiten kannst und solltest du aber dein Leben lang ausbauen. Grundsätzlich ermöglicht dir der Sportbootführerschein aber mehr als du dir vorstellen kannst, zum Beispiel: Einmal um die Welt fahren, mit einem Schiff jeder Größe! Kein Scherz!
  • Wie lange dauert es, einen Sportbootführerschein zu machen?
    Zum Lernen der Theorie solltest du für den SBF See etwa vier Wochen einplanen, für den SBF Binnen zwei Wochen. Die Praxisausbildung beginnt im Idealfall zwei Wochen vor der Prüfung, welche alle zwei Wochen stattfindet.
  • Warum ist ONWATER so viel günstiger als andere Anbieter?
    Die Preise für Kurse zum Erwerb des Sportbootführerscheins Binnen und/oder See variieren stark und einige Bootsschulen werben mit günstigen Angeboten, die dann durch versteckte Kosten doch recht teuer werden. Bei ONWATER ist das anders. Wir bieten unseren Kunden transparente Angebote mit einem nahezu unschlagbarem Preis-Leistungs-Verhältnis. Wie wir das schaffen? Ganz einfach, mit langjähriger Planung, viel Erfahrung, nahezu unerschöpflicher Motivation und einer Menge Effizienz. Um unserem eigenen, hohen Qualitätsstandard Genüge zu tragen, kommt bei ONWATER alles aus einer Hand: eigene Steganlage, eigene Boote, eigenes Lehrmaterial, eigene App und Online-Kurs. Das spiegelt sich dann eben nicht nur in der besonderen Qualität unserer Kurse, sondern auch im Preis wider.
  • Ist für den Sportbootführerschein auch ein Erste-Hilfe-Kurs erforderlich?
    Nein, man braucht lediglich ein ärztliches Attest. Dieses wird im Rahmen unseres Kurses von unserem Arzt nach einem kurzen Test der Seh- und Hörfähigkeit erteilt und ist bereits in den Kursgebühren enthalten.
  • Wann brauche ich den Sportbootführerschein (SBF) Binnen und wann den SBF See?
    Kurz gesagt: Wenn du auf deutschen Flüssen wie dem Rhein oder Seen (mit Ausnahme: Bodensee) fahren willst, brauchst du den SBF Binnen. Willst du auch auf dem offenen Meer, wie z.B. der Nord- oder Ostsee, dem Mittelmeer oder der Karibik fahren, benötigst du den SBF See.
  • Wie funktioniert der Bootsführerschein im Onlinekurs bei ONWATER?
    In unseren Onlinekursen vermitteln wir alle Theorieinhalte, die für deine Prüfung wichtig sind. Sobald du deinen Kurs gebucht hast, bekommst du den Zugang zur ONWATER Web-App. Sie ist deine Lernplattform, die du auf allen Endgeräten jederzeit und von überall, wo es Internet gibt, nutzen kannst! Damit kannst du: Alle Theorieinhalte ansehen, lernen und üben Deine Fahrstunden buchen und verwalten Die Navigationsschulung ansehen Deine ärztliche Untersuchung buchen (an ausgewählten Standorten) Die Prüfungssimulation mit den Prüfungsbögen durchgehen Deine Praxisprüfung buchen Du hast einmal wöchentlich auch die Möglichkeit, an unserem Nachhilfe-Call teilzunehmen. Wir beantworten live alle deine Fragen, erklären dir detailliert den weiteren Ablauf und wie du dich am besten auf die Prüfung vorbereitest. Im Anschluss an den Kurs lernst und vertiefst du mit unserer App und unserem Buch die Inhalte und den Fragenkatalog. Dann kannst du dich zu den praktischen Fahrstunden in deiner Nähe und – sobald du dich bereit fühlst – zur Prüfung anmelden! Unser Versprechen: Wir stehen dir bei allem zur Seite und machen es dir so leicht wie möglich. Nur das Lernen musst du selbst übernehmen. Mehr Informationen findest du hier.
  • Ich habe eine Brille beziehungsweise ein Hörgerät: Ist das ein Problem für das ärztliche Zeugnis?
    Nein, das ist absolut kein Problem. Generell ist der ärztliche Test ziemlich unspektakulär. Bisher wurde noch niemand von plötzlichen Einschränkungen überrascht. Um jedoch die Farbkarten im Test und später die Betonnung und Schilder der Schifffahrtsstraßen richtig zu erkennen, sollte man keine ausgeprägte Rot-Grün-Sehschwäche haben.
  • Darf ich mit dem SBF auch Jetski fahren?
    Ja, sowohl der SBF Binnen als auch der SBF See befähigt dich nicht nur zum Motorbootfahren, sondern auch zum Jetskifahren und sogar Segeln. Weitere Scheine sind gesetzlich nur in Ausnahmefällen vorgeschrieben.
  • Sind die Prüfungsgebühren im Preis enthalten?
    In unseren Preisen sind die Prüfungsgebühren nicht enthalten. Denn die Kosten hierfür hängen von verschiedenen Faktoren ab, zum Beispiel, ob du schon einen Schein besitzt, oder du einen vorläufigen Schein haben möchtest. Hier ein kurzer Überblick über beispielhafte Prüfungsgebühren (Stand Juli 2024): 129,71 € für den Binnen-SBF 147,31 € für den See-SBF 177,65 € für Binnen und See, wenn du beide Prüfungen am gleichen Tag absolvierst. Wie hoch deine Prüfungsgebühr genau ausfallen wird, kannst du dir beim Prüfungsgebühren-Rechner des DSV ausrechnen lassen. Der Betrag wird dann direkt von dir an den Prüfungsausschuss überweisen, alle Infos hierzu erhältst du rechtzeitig von uns. Alle Fahrstunden, Zugang zur App, Lehrmaterial wie Buch und Navigationsbesteck, und Arzt-Check* sind bei in den Ausbildungskosten aber inklusive! *) Nur in Düsseldorf und Mainz
  • Wie hoch ist das Mindestalter für den Sportbootführerschein?
    Das Mindestalter für den Erwerb des Sportbootführerscheins Binnen und/oder See, sowie für den Sportküstenschifferschein (SKS) und Sportseeschifferschein (SSS) liegt bei 16 Jahren. Lediglich für die Prüfung zum Sporthochseeschifferschein (SHS) musst du 18 Jahre alt sein. Für besonders ambitionierte Jungmatrosen gibt es jedoch eine Sonderregel, die eine Zulassung zur Prüfung bereits 3 Monate vor dem 16. bzw. 18. Geburtstag erlaubt. Der Führerschein selbst wird dir bei bestandener Prüfung allerdings erst an deinem Geburtstag postalisch zugestellt.
  • Was kostet ein Sportbootführerschein?
    Je nach Kursart liegen die Kosten unserer Online-Kurse bei 375 € für Binnen, 390 € für See, oder besonders preiswert: das Kombi-Angebot (Binnen+See) bei 490 €. Das bedeutet, dass du die Theorie nicht vor Ort, sondern Online mit Video-Tutorials und unserem Lehrmaterial machen kannst. Wenn du lieber vor Ort in einem unserer Kompaktkurse lernen möchtest, liegt die Kursgebühr für Binnen und See bei 590 €*. Die genauen Preise und was darin enthalten ist, findest du unter den jeweiligen Standort-Seiten. Lehrmaterial wie Buch und Navigationsbesteck, Arzt-Check* und Fahrstunden sind bei ONWATER bereits inklusive. Nur die Prüfungsgebühr am Ende der Ausbildung musst du noch zusätzlich einplanen. Diese beträgt ca. 105 € bis 185 € und wird direkt an den Prüfungsausschuss überweisen. Wie hoch deine Prüfungsgebühr ausfällt, kannst du dir hier ausrechnen lassen. *) Nur in Düsseldorf und Mainz möglich.
  • Benötigt man für den Erwerb der Sportboot-Führerscheine Vorkenntnisse?
    Vorkenntnisse sind gerne gesehen, aber nicht erforderlich. Die meisten Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben außer dem "Seepferdchen" wenig bis keine nautischen Grundlagen. Wir machen dich in jedem Fall schnell fit für die Prüfung.
  • Was ist der Unterschied zwischen Onlinekurs und Kompaktkurs vor Ort?
    Im Gegensatz zum reinen Online-Kurs finden beim Kompaktkurs auch Termine in Präsenz statt. Die Kursinhalte sind identisch und bereiten dich gut auf die Prüfung vor. Allerdings ist unser Vor-Ort-Kurs etwas teurer und du bist an feste Termine gebunden.
  • Kann ich Binnen und See auch einzeln buchen, wenn nur der Kombikurs auf der Website steht?
    Wenn du auf „buchen“ klickst, kannst du Termine und Optionen selber auswählen. Alles, was du auf unsere Webseite findest, kann auch direkt so gebucht werden.
  • Wenn ich jetzt nur Binnen buche und mich nachträglich auch noch für See entscheide, muss ich dann See neu zahlen?
    In diesem Fall müsstest du neben der theoretischen SBF See Prüfung auch noch die Praxisprüfung für See ablegen und dafür dementsprechend ausgebildet werden. Das müssen wir leider berechnen. Es ist in jedem Fall besser, mit See zu beginnen, da die praktische Seeprüfung für die Binnenprüfung anerkannt wird. Andersrum allerdings nicht.
  • Wie lange habe ich nach Anmeldung Zeit, den Schein zu absolvieren?
    Du hast ein ganzes Jahr Zeit, deine Fahrstunden zu buchen und die Prüfung abzulegen, also kein Stress. Danach kannst du diesen Zeitraum gegen eine Gebühr verlängern.
  • Wenn ich jetzt nur Binnen buche und mich dann nachträglich auch noch für See entscheide, muss ich dann See neu zahlen oder gibt es einen Rabatt?
    In diesem Fall müsstest du neben der theoretischen SBF See Prüfung auch noch die Praxisprüfung für See ablegen und dafür dementsprechend ausgebildet werden. Das müssen wir leider berechnen. Es ist in jedem Fall besser, mit See zu beginnen, da die praktische Seeprüfung für die Binnenprüfung anerkannt wird. Umgekehrt leider nicht.
  • Mit wie vielen Personen findet die Praxisausbildung statt? Darf ich jemanden mitbringen?
    Fahrstunden mit zwei Teilnehmer*innen dauern bei uns 60 Minuten, bei drei Teilnehmer*innen sind es 90 Minuten. Sollte noch Platz im Boot sein, kann nach Absprache gerne eine weitere Person mitfahren, solange sie sich ruhig verhält und die Ausbildung nicht stört. Kinder rauben den Eltern leider oft zu viel Aufmerksamkeit und lösen Stress aus, wenn sie eigene Ideen für die Fahrt entwickeln.
  • Wann finden die Praxisstunden statt?
    Unsere Fahrschulboote sind fast jeden Tag im Einsatz. Da wir sehr viele Fahrlehrer*innen haben, können wir Praxisstunden an einigen Standorten sieben Tage die Woche von morgens bis abends anbieten. Über unsere App kannst du deine Fahrstunden komfortabel buchen.
  • Wie viele Fahrstunden brauche ich und kann ich noch mehr üben, wenn ich unsicher bin?
    Wir versuchen, dass alle ONWATER-Teilnehmerinnen und Teilnehmer gut ausgebildet und selbstsicher in die Prüfung starten. In der Regel reichen dafür drei Fahrstunden aus. Solltest du noch mehr Übung benötigen, ist das aber gar kein Problem. Du kannst weitere Fahrstunden kostenlos buchen.
  • Ich habe mich mit einer anderen Person gemeinsam angemeldet. Können wir die Fahrstunden zusammen buchen?
    Na klar! Hierfür wählt ihr einfach die gleichen Termine in der App aus und schon fahrt ihr gemeinsam Boot.
  • Darf ich mein Kind zur Fahrstunde mitbringen?
    Grundsätzlich kein Problem, deine Aufmerksamkeit sollte jedoch voll auf dem Bootfahren liegen! Sprich im Zweifelsfall besser noch einmal mit uns oder deinem/deiner Ausbilder/in.
  • Ich war eigentlich in Frankfurt angemeldet, möchte meine Fahrstunden aber lieber in Mainz absolvieren. Geht das?
    Ja, das ist kein Problem. Hierfür musst du in der App einfach deinen Wunsch-Standort wählen. Im Anschluss bekommst du alle verfügbaren Termine angezeigt und kannst sie einfach und direkt buchen.
  • Kann ich auch Fahrstunden ohne den Theoriekurs buchen?
    Da unsere Online- und Kompaktkurse fast immer ausgebucht und unsere Fahrschulboote ausgelastet sind, können wir Schülerinnen und Schüler, die ihre Theorie woanders absolvieren, leider nur in Ausnahmefällen unterrichten.
  • Welche Knoten muss ich für die SBF-Prüfung beherrschen?
    In der praktischen Prüfung für den SBF See musst du sieben von zehn Seemannsknoten knüpfen und erklären, wofür sie verwendet werden. Für jeden Knoten hast du zwei Versuche. Wenn dir ein Knoten nicht sofort gelingt, darfst du ihn einmal wiederholen. Hier findest du unsere Knotenschule zum Üben und Lernen!
  • Wie melde ich mich zur Prüfung an?
    Direkt nach deiner Kursanmeldung senden wir dir ein Päckchen mit deinem Lehrmaterial und allen Formularen, die du zur Anmeldung benötigst. Hast du dich für einen Prüfungstermin entschieden, kannst du deine Anmeldung per Post an den Prüfungsausschuss schicken und die Prüfungsgebühren überweisen. Folgende Unterlagen müssen 1 Woche vor der Prüfung per Post beim Prüfungsausschuss eingegangen sein: Anmeldeformular für die Prüfungszulassung: Den ausgefüllte, unterschriebene Antrag schickst du per Post direkt an den Prüfungsausschuss (ab Juli 2023 auch online möglich!). Oder du sendest es an uns und wir leiten es für dich weiter. Beachte hierbei: Du nimmst nur an der Prüfung AM (Antriebsmaschine) ohne S (Segel) teil. Wenn dir etwas fehlt oder du dein Formular verloren hast, findest du hier alle nötigen Dokumente. Ein ärztliches Attest: Für die Anmeldung zur Prüfung zum Sportbootführerschein Binnen und/oder See benötigst du ein ärztliches Attest. Hierbei handelt es sich um eine einfache Seh-, Hör- und Tauglichkeitsprüfung. Seh- und Hörtest kannst du bequem und kostenfrei in allen Filialen unserer Kooperationspartner Apollo Optics und Fielmann durchführen. Das Testergebnis sendest du einfach an unseren Bootsschularzt, der dann in einem kurzen, persönlichen Gespräch den Rest der Anforderungen mit dir bespricht und dein fertiges Attest im Anschluss direkt an den Prüfungsausschuss weiterleitet. Keine Angst, das hört sich komplizierter an als es ist und in unserem Kurs wird alles noch einmal im Detail erklärt. Eine Kopie deines Autoführerscheins: Sende eine Kopie von Vorder- und Rückseite deines Auto- oder Motorradführerscheins mit. Wenn du keinen Führerschein besitzt, brauchst du ein Führungszeugnis, das bekommst du bei deinem Einwohnermeldeamt, oder unter www.fuehrungszeugnis.bund.de. Ein Passbild für den Führerschein: Hier ist ein aktuelles, biometrisches Passfoto ideal, wie bei deinem Reisepass oder Personalausweis. Die Prüfungsgebühr: In deinen Unterlagen steht, welchen Betrag du wohin überweisen musst. Wichtig ist, dass die Gebühren spätestens eine Woche vor deiner Prüfung beim Prüfungsausschuss eingegangen sein müssen!
  • Wie läuft die Prüfung ab?
    Die Prüfung findet fast immer sonntags statt und besteht aus einem Theorieteil und einem praktischen Teil. Die meisten Teilnehmer entscheiden sich dafür, Theorie und Praxis am selben Tag zu machen. Es ist jedoch auch möglich, Theorie und Praxis auf verschiedene Termine aufzuteilen. Die Inhalte für die Theorieprüfung bestehen aus 72 Basisfragen, 180 SBF-Binnen-Fragen, 212 SBF-See-Fragen und 15 Navigationsaufgaben. Die Navigationsaufgabe ist identisch mit den vorbereiteten Aufgaben. In der theoretischen Prüfung müssen jeweils 30 Fragen beantwortet werden, davon 7 Basisfragen und 23 spezifische Binnen- oder See-Fragen. Da die Basisfragen für beide Sportbootführerscheine identisch sind, müssen Teilnehmer, die sowohl den SBF-Binnen als auch den SBF-See machen, sie nur einmal beantworten. Für die Theorieprüfung Binnen hast du 45 Minuten Zeit, für See sind es 60 Minuten. Du bestehst die Prüfung, wenn du von den 30 Fragen mindestens 24 richtig beantwortest. Wenn du den Kombi-Kurs machst und sowohl den SBF-Binnen als auch den SBF-See gleichzeitig absolvierst, musst du mindestens 18 der 23 spezifischen See-Fragen richtig beantworten. Die Navigationsaufgabe besteht aus 9 Fragen, von denen mindestens 7 richtig beantwortet werden müssen. Die Praxisprüfung wird in den meisten Fällen auf dem Boot absolviert, auf dem du auch deine Fahrstunden genommen hast. Du wirst zusammen mit einem weiteren Prüfling an Bord gebeten und während einer das Ruder übernimmt, wird der andere auf Knoten geprüft. Dann folgst du einfach den Anweisungen des Prüfers. In der Regel werden 3 der 5 vorbereiteten Manöver durchgeführt, es können aber auch mehr sein. Wenn der Prüfer mit den Manövern und den Knoten zufrieden ist, werden die Plätze getauscht. Die Prüfung dauert in der Regel weniger als 10 Minuten. Oft verrät der Prüfer bereits am Ende der praktischen Prüfung, ob du bestanden hast oder nicht. Mit etwas Geduld erfährst du wahrscheinlich auch das Ergebnis deiner theoretischen Prüfung. Erst wenn du beide Teile erfolgreich bestanden hast, wird dir der Führerschein innerhalb von ca. einer Woche per Post zugestellt. Das gilt auch, wenn du dich entschieden hast, Binnen und See am selben Tag zu machen. Erst wenn alle Teile beider Scheine erfolgreich absolviert wurden, erhältst du die Führerscheine per Post. Mit der Ausbildung bei ONWATER und etwas Eigeninitiative bestehst du die Prüfung souverän mit einem Lächeln. :)
  • Wo findet die Prüfung statt?
    Die Theorie-Prüfung findet entweder bei uns oder in einer Location in der Nähe unseres Standortes statt. Genaue Informationen findest Du auf der Seite der jeweiligen Standorte. Klicke hierzu einfach oben auf den von Dir präferierten Standort.Die Praxisprüfung findet natürlich auf dem Wasser statt. In den meisten Fällen dort, wo Du auch schon Deine Fahrstunden absolviert hast.
  • Was passiert, wenn ich die Prüfung nicht auf Anhieb bestehe?
    Das passiert den besten Skippern und ist kein Mastbruch! Die Prüfung besteht aus den Teilprüfungen Theorie Binnen, Theorie See inklusive Navigation und der Praxis inklusive der Knoten. Solltest du einen Teil nicht bestehen, musst du nur diesen Teil wiederholen. Die Kosten für eine Nachprüfung betragen nur 30 €.
  • Muss man zwingend schwimmen können oder dürfen auch Nichtschwimmer mitfahren?
    Auch Nichtschwimmer dürfen mit aufs Floß! In diesem Fall muss allerdings dauerhaft eine Schwimmweste getragen werden. Aber auch das ist kein Problem, die Weste stellen wir euch natürlich gerne kostenlos zur Verfügung.
  • Gibt es eine Toilette an Bord?
    Ja, wir haben eine richtige Toilette an Bord inkl. Toilettenpapier und Desinfektionsmittel. Das ist der große Vorteil gegenüber den Booten.
  • Mit wie vielen Personen kann ich auf dem Floß fahren?
    Wir haben zwei Floßgrößen: 11 Personen ist die maximale Anzahl, die auf unser kleines Floß passen, bei unserem großen Floß können 16 Personen mit. Zusätzlich fährt immer noch eine Person von uns als Tour-Guide mit. Wenn ihr mehr Leute seid, gibt es bei Verfügbarkeit die Option, ein weiteres Floß zu mieten. Bitte habt dafür Verständnis, dass wir keine Ausnahmen bei der maximalen Personenanzahl machen können!
  • Können wir eigenes Essen oder Getränke mitbringen?
    Ja, für Essen und Trinken seid ihr selbst verantwortlich, so sit gewähleistet, dass das an Bord ist, was euch am besten schmeckt. Um die Sicherheit an Bord zu gewährleisten, gestatten wir allerdings alkoholische Getränke nur bis 14 Vol. %. Also bringt keinen Schnaps mit – und bitte auch keine Drogen!
  • Was ist an Ausstattung mit an Bord und was muss ich mitbringen?
    Unsere Flöße sind mit einem Grill ausgestattet, auch eine kleine Musikanlage ist dabei. Was du mitbringen solltest, sind Getränke, Essen, Sonnenschutz und was du sonst noch benötigst. In Mainz sind unsere Flöße zusätzlich noch mit Besteck, Tellern und Bechern ausgestattet. Wenn ihr möchtet, könnt ihr für einen kleinen Aufpreis auch SUP-Boards dazubuchen!
  • Kann ich das Floß selbst fahren oder stellt ONWATER einen Skipper?
    Ja, ihr fahrt das Floß selbst und seid euer eigener Skipper. Wir von ONWATER dürfen euch lediglich einen Tour-Guide zur Seite stellen, der euch bei der Fahrt begleitet. Als Mieterin oder Mieter darfst du auch mal das Steuer an deine Crew abgeben, aber die Verantwortung für die Floßfahrt liegt bei dir. Einen Bootsführerschein brauchst du für das Floß übrigens nicht!
  • Was passiert bei Hochwasser oder Niedrigwasser?
    Solange der Rhein nicht für die Schifffahrt gesperrt ist, kann deine Floßfahrt stattfinden. Wir informieren dich im Zweifelsfall vorab, ob es bei deiner Tour zu Einschränkungen kommt.
  • Erhalte ich bei schlechtem Wetter mein Geld zurück?
    Wir tun, was wir können, um euch eine tolle Floßfahrt zu ermöglichen. Aber leider können wir nicht garantieren, dass auch das Wetter mitspielt. Leichter Regen oder ein paar Wolken sind kein Grund, eine Floßfahrt abzusagen. Gibt es am Tag eurer Tour jedoch Unwetter oder sogar Gewitter, darfst du von der Buchung zurücktreten. In dem Fall erstatten wir dir den Betrag oder legen mit dir einen neuen Termin fest. Wir behalten uns außerdem vor, die Fahrt abzubrechen, sollte sich das Wetter im Verlauf der Tour verschlechtern. Eure Sicherheit hat absolut Vorrang.
  • Darf ich auf dem Floß Alkohol trinken?
    Ja, leichte alkoholische Getränke sind in Maßen erlaubt, Hochprozentiges ist jedoch verboten. Ganz wichtig: Der Fahrer bzw. die Fahrerin muss auf jeden Fall nüchtern bleiben! Bitte beachtet auch: Bei Gruppen, die schon zu sehr "vorgeglüht" haben und bei denen Teilnehmer/innen bereits vor der Tour stark alkoholisiert sind, behalten wir uns vor, diese von der Fahrt auszuschließen. Eure Sicherheit geht vor!
  • Wie lange dauert eine Tour mit dem Floß?
    Du kannst unser Floß für dich und deine Crew für drei Stunden mieten.
  • Wo startet und wo endet die Floßfahrt?
    Wir beginnen und enden bei uns am ONWATER-Steg am Mainzer Winterhafen bzw. an der Steganlage in Frankfurt Griesheim. Sei am besten ein paar Minuten vor Start bei uns, damit ihr euch einrichten könnt und es pünktlich losgehen kann. Bitte beachte, dass wir eine festgelegte Route fahren und unterwegs niemanden einsammeln oder von einem anderen Ort abholen können.
  • Ist eine Kaution erforderlich?
    Ja, für die meisten Buchungen wird eine Kaution benötigt. Die genauen Details findest du während des Buchungsvorgangs und in unseren Mietbedingungen. Im Schadensfall beträgt die Selbstbeteiligung maximal 1000 €. Eine Selbstbeteiligung kann entstehen, wenn das Boot nicht getankt wurde, ein Polster fehlt, der Propeller verformt ist, Sonnencreme auf den Polstern gelandet ist oder etwas am Verdeck defekt ist. Eine Skipper-Haftpflichtversicherung wird empfohlen, insbesondere beim regelmäßigen Chartern wertvoller Boote.
  • Gibt es eine Altersbeschränkung für die Bootsmiete?
    Die Hauptbuchungsperson muss mindestens 18 Jahre alt sein.
  • Benötige ich eine Versicherung zum Bootfahren?
    Wenn du häufig wertvolle Boote chartern möchtest, empfehlen wir dir eine Skipper-Kautionsversicherung (ab ca. 150 €/Jahr) von verschiedenen Anbietern wie Pantaenius. Auch wir buchen solch eine Versicherung, wenn wir woanders große Boote chartern. Bei uns kam es zum Glück noch nie zu einem größeren Schadensfall. Aber ob sich eine Versicherung für dich lohnt, musst du selbst einschätzen.
  • Welche Voraussetzungen gelten für die Bootsmiete?
    Du benötigst einen SBF Binnen. Bitte denke also daran, deinen Bootsführerschein mitzubringen! Es ist uns auch wichtig, dass du Erfahrung im Umgang mit Booten hast. Um Schäden und Enttäuschungen zu vermeiden, ist es bei uns Voraussetzung, dass du vorher ein Skippertraining als Einweisung bei ONWATER absolviert hast. Wenn du längere Zeit nicht mehr auf einem unserer Boote warst oder erst wenig Erfahrung hast, kannst du auch jederzeit ein Skippertraining bei uns buchen, um deine Kenntnisse aufzufrischen!
  • Brauchen wir Schwimmwesten?
    Schwimmwesten sind natürlich Pflicht und für alle Passagiere an Bord unserer Boote vorhanden.
  • Wie und wann kann ich bezahlen?
    Um deine Buchung zu sichern, ist eine Vorauszahlung erforderlich. Dies kann bequem online über sichere Zahlungsmethoden erfolgen. Wir akzeptieren gängige Zahlungsmethoden wie Kreditkarten, PayPal und andere sichere Online-Zahlungsoptionen. Die genauen Details findest du während des Buchungsvorgangs.
  • Wie wird getankt und welche Kosten entstehen?
    Bei unseren konventionellen Motorbooten: Du kannst bei Bootstankstellen in der Nähe vorbeifahren und den verbrauchten Treibstoff tanken. Die Adressen teilen wir dir nach der Buchung mit. Wenn du weniger als 20 Liter verbrauchst, tanken wir für dich auf und berechnen es vor Ort. Der durchschnittliche Treibstoffverbrauch liegt bei ca. 12-15 Liter pro Motorstunde. Bei unseren Elektrobooten: Wenn du von deiner Fahrt zurückkommst, verbindest du das Boot am Anlegeplatz mit der Ladestation. Das erklären wir dir vor deiner ersten Fahrt. Kein Tanken, keine zusätzlichen Kosten!
  • Kann ich Änderungen an meiner Buchung vornehmen?
    Ja, solange es die Verfügbarkeit zulässt. Kontaktiere uns frühzeitig, um etwaige Änderungen zu besprechen!
  • Wie lange und wie schnell kann ich mit den E-Booten fahren?
    Da es sich um ein E-Boot handelt, ist die Fahrtzeit bei voller Leistung auf drei Stunden begrenzt. Die Reichweite bei Schrittgeschwindigkeit beträgt 100 km. Die maximale Fahrzeit beträgt dann über 10 Stunden. Wenn man mit 7 km/h unterwegs sein möchte, reichen die Akkus für ca. 4 Stunden, also für 40 km. Wir empfehlen eine Fahrgeschwindigkeit von ca. 7 km/h. Entspannter kann man nicht Boot fahren, aber wer gerne schnell fährt, sollte eines unserer anderen Boote buchen!
  • Darf ich Freunde mit auf das Boot nehmen?
    Na klar, dafür fährt man ja Boot.
  • Wie lange kann ich ein Boot maximal leihen?
    Einen halben Tag fest im Voraus, längere Leihdauer nach Absprache. Auch ein ganzes Wochenende ist theoretisch möglich.
  • Wie werden die Quicksilver Boote getankt? Muss ich jedes mal tanken fahren?
    Nein! Wir sorgen dafür, dass immer ausreichend Benzin im Boot ist. In der App werden deine Verbräuche addiert. Bei ca. 100 Litern Verbrauch solltest du dann mal tanken fahren. Alternativ berechnen wir einen kleinen Aufschlag.
  • Wie erfolgt die Abstimmung mit anderen Club-Mitgliedern?
    Mit unserer App kann man ganz easy Termine eintragen. Zusätzlich haben wir für jedes Boot eine WhatsApp-Gruppe. Darüber bekommt man auch coole Infos.
  • Wie kurzfristig kann ich ein Boot leihen?
    Wie kurzfristig kann ich ein Boot leihen?
  • Was ist, wenn das Boot an dem Tag belegt ist, an dem ich fahren möchte?
    Das kam bisher selten vor. Dann stellen wir dir, wenn möglich, ein anderes Boot zur Verfügung.
  • Kann ich ein Boot über Nacht leihen?
    Nach Absprache. Je nach Erfahrung auf dem Rhein.
  • Was passiert bei einem Schaden?
    Bei einem Schaden sind max. 500 € Selbstbeteiligung fällig. Der Rest geht aufs Haus.
  • Ist gesichert, dass ich regelmäßig Boot fahren kann?
    Ja, die Auswahl der Mitglieder pro Boot erfolgt so, dass es kaum Überschneidungen gibt.
  • Wie wird das E-Boot geladen? Welche Zusatzkosten entstehen?
    Das Boot wird einfach nach deiner Fahrt eingesteckt. Es entstehen keine Zusatzkosten, egal wie viel du fährst.
  • Was passiert, wenn ich ein Boot trotz Buchung nicht abhole?
    Damit machst du dich unbeliebt und wirst im Falle einer Wiederholung vom ONWATER-Team kielgeholt! :D

Starte jetzt deinen Online-Bootsführerschein 
bei ONWATER!

Bootsführerschein-Kurse mit unschlagbarem Preis-Leistungs-Verhältnis: Inklusive unbegrenzt vielen Fahrstunden, persönlichem Support, erstklassigem Schulungsmaterial und Lern-App. Einfacher geht es nicht!

Bootsführerschein Onlinekurse
Tippen am Computer

Hier findest du alle Antworten rund um unsere Sportbootführerschein-Kurse

What the FAQ?

bottom of page