JIPPIE, ENDLICH 

AN BORD

DEINE PRAXIS
bei SBF BINNEN und SBF SEE

 

Deine praktischen Fahrstunden: Deine 3-5 Fahrtermine a 30 - 90 Minuten finden möglichst in den 2 Wochen vor deiner Prüfung statt, ganz flexibel Januar bis Dezember. Alle Fahrstunden sind im Kurspreis enthalten. Wir werden so lange mit dir üben, bis du und deine Fahrlehrer(innen) glauben, dass du deine Paxisprüfung bestehst. Benötigst du eine Zusatzsstunde, ist diese kostenlos enthalten.

 

 

 Fahrstunden vereinbaren:

Deine Fahrstunden kannst du direkt über die App buchen. Bitte wähle deine Fahrstunden in den 2 Wochen vor der Prüfung und nicht weiter im voraus, da du sonst anderen Teilnehmern ihre kostbaren Stunden nimmst. Wähle 3 Termine mit ein paar Tagen zeitlichem Abstand aus. 

AB ZUR 

Prüfung 

Prüfungsanmeldung beim Prüfungsausschuss: 

Prüfungen werden ca. alle zwei Wochen sonntags angeboten. Du nimmst nur an der Prüfung AM (Antriebsmaschine) ohne Segeln(S) teil.

Folgende Unterlagen müssen 1 Woche vor der Prüfung per Post beim Prüfungsausschuss eingegangen sein:

- ausgefüllter Antrag

- Kopie Autoführerschein

- Passbild

- Prüfungsgebühr

 

Prüfungsausschuss, Adresse der Theorieprüfung und weitere Infos:

Prüfungen in Mainz und Frankfurt:

www.pruefungsausschuss-rhein-mosel-saar.org

Prüfungen in Marburg: 

www.pruefungsausschuss-hessen.org

Prüfungen in Düsseldorf: 

www.pruefungsausschuss-rhein-ruhr.org

Prüfungen München/Chiemsee: 

www.pruefungsausschuss-bayern.org

Hier findest du alle nötigen Dokumente:

https://www.sportbootfuehrerscheine.org/fuehrerscheine-funk/sbf-sportbootfuehrerschein/

Die genaue Einteilung zu deiner Prüfung bekommst du 2 Tage vor deinem Prüfungstermin. Praxis- und Theorieprüfung finden am gleichen Tag statt. Meist erst die Theorie und im Anschluss dann die Praxis. 

In der Regel findet deine Prüfung zwischen  8 und 14Uhr statt.  

Zur Prüfungsvorbereitung empfehlen wir neben unserem Lehrmaterial auch:

www.bootspruefung.de

WER KNOTET, 

BLEIBT!

Welche Knoten brauche ich beim Bootsführerschein?

knoten verbindet

Da Boote nicht über eine Handbremse verfügen, müssen wir sie festmachen. Dafür benötigen wir Knoten. Das besondere an seemännischen Knoten ist, dass sie sich schnell und einfach stecken lassen, zuverlässig halten und sich bei Bedarf einfach lösen lassen.

 

Unterschiedliche Anwendungen erfordern unterschiedliche Knoten. Hier unsere kleine Knotenschule: