top of page
  • AutorenbildONWATER

Boot mieten auf Mallorca: Welchen Bootsführerschein brauche ich?

Aktualisiert: 23. März

Mallorca mit dem Motor- oder Segelboot erkunden, davon träumen viele. Doch nicht jeder kann einfach so ein Boot mieten. Welche Einschränkungen gibt es und welcher Sportbootführerschein wird vorausgesetzt? Wir haben für euch bei den bekanntesten Yachtchartern nachgefragt.


Katamaran mit Menschen zwischen Felsen an der Küste Mallorcas
Wer mit Freunden ein Boot oder einen Katamaran mieten will, muss ein paar Voraussetzungen erfüllen.

Der Sportbootführerschein See als Grundvoraussetzung für eine Bootsmiete auf Mallorca


Wer bei uns schon einen Bootsführerschein gemacht hat oder gerade macht, der weiß: Theoretisch reicht schon der Sportbootführerschein See (SBF See) aus, um auf Mallorca Boot fahren zu dürfen. Dieser Pflichtschein befähigt zum Führen eines Motor- oder Segelboots mit mehr als 15 PS (bei Elektrobooten mit mehr als 10 PS) – und das sogar bis zu einer unbegrenzten Größe. Der Schein gilt innerhalb der 12-Seemeilen-Zone, also bis zu einer Entfernung von 12 Seemeilen von der Küste.


Die Prüfung ist verglichen mit dem PKW-Führerschein wenig aufwendig und sehr günstig. Bereits drei praktische Fahrstunden reichen aus, um den Bootsführerschein zu bestehen. Wirklich viel Erfahrungen für einen Bootsausflug auf dem Meer sammelt man hier eigentlich nicht. Reicht das wirklich, um auf Mallorca eine Yacht zu mieten, oder braucht es eine höhere Befähigung wie zum Beispiel den Sportküstenschifferschein (SKS)?


Die Voraussetzungen für eine Bootsmiete in der Praxis


Wie sieht es in der Praxis aus, vertrauen die teuren Yachtcharter oder Bootsverleiher auf Mallorca ihre teuren Boote wirklich auch Boots-Neulingen an? Unser Partner WeBoat vermietet seit einigen Jahren Boote an unserem Standort in Mallorca. Unser Kollege Tom verrät: „Um bei uns ein Boot zu mieten, reicht tatsächlich der SBF See. Aber weil wir nicht wissen, wie erfahren die Leute wirklich sind, muss jeder bei uns zunächst ein Skippertraining absolvieren. Hier zeigen wir dann, wie man mit dem Boot richtig umgeht und sicher durch die Wellen navigiert.“


Auch laut 1a Yachtcharter, die mit 25 Vercharterern auf Mallorca zusammenarbeiten, reicht der SBF See tatsächlich fast immer aus. Auf unsere Nachfrage hin hieß es: „Ein SKS wird aktuell von keinem Vercharterer für unsere Crews aus Deutschland vorausgesetzt, der SBF-See wird anerkannt und ist ausreichend.“ Doch ein paar Anbieter verlangen grundsätzlich auf größeren oder besonderen Yachten einen zusätzlichen Erfahrungsnachweis oder vermitteln die Modelle direkt nur mit einem festen Skipper an Bord. Die Anzahl dieser Yachten sei jedoch zu vernachlässigen.


Bei mangelnder Erfahrung kann ein Charter abgelehnt werden


Bei MarinaBalear genügt der SBF See ebenfalls – jedoch mit einer Einschränkung: Fabian Rast erklärt: „Der SBF See genügt uns als formelle Voraussetzung zur Anmietung einer Yacht im bareboat charter. Darüber hinaus versuchen wir im Vorfeld im Gespräch mit den Gästen herauszufinden, ob sie über ausreichend Erfahrung im Umgang mit einer entsprechenden Yacht – und im Revier verfügen. Sollte sich beim Check-in herausstellen, dass dies nicht der Fall ist, haben wir laut AGB´s die Möglichkeit, einen Skipper zu bestimmen – oder gegebenenfalls auch den Charter auch noch vor Ort abzulehnen. Bisher waren unsere Gäste aber immer so verantwortungsbewusst, dass es zu diesen Situationen nicht gekommen ist.“


Und auch Martini SunBoatCharter gibt es Einschränkungen. Hier wird bei Deutschen der SBF See nur bis zu einer Bootslänge von 20 Metern akzeptiert. Für alles darüber hinaus verlangt man dort den SKS.


Bug eines Bootes in einer Bucht auf Mallorca
Einsame Buchten in Mallorca erreicht man nur mit dem Boot.

Zukünftig Funkschein verlangt


Eine weitere Qualifizierung lohnt sich daher immer. Zumal in Spanien eigentlich ein Funkschein bei vielen Booten gesetzlich vorgeschrieben ist. In der Vergangenheit sei dieser jedoch nicht von den Behörden geprüft worden, so 1a Yachtcharter. Laut einigen Vercharterern vor Ort könne sich dies für die Saison 2024 ändern. Aus diesem Grund könnten einige Anbieter zukünftig auch die Vorlage eines Funkscheines verlangen.

Mehr zum Funkschein (SRC und UBI) und wann er sich lohnt, liest du auf unserer Funkausbildungsseite.


Fazit: Aktuell reicht der SBF See aus, um auf Mallorca ein Boot zu mieten. Aber es gibt keine Garantie und erst Recht keinen Anspruch auf jedes beliebige Boot. Bei fast jedem Vercharterer wird ein wenig Erfahrung vorausgesetzt. Bringt man diese nicht mit, wird die Bootsmiete im schlimmsten Fall abgelehnt.


Lust, Erfahrungen zu sammeln und besser Bootfahren zu lernen? Dann buche dir dein Skippertraining.

 

Σχόλια


bottom of page