Bootsführerschein in

DEUTSCHLAND

Der Sportbootführerschein

Binnen und/oder See?

SBF See: Der Sportbootführerschein See (ehemals Küste) berechtigt Dich zum Führen von Sportbooten jeder Größe an allen Küsten und auf allen Meeren der Welt.

Nicht nur Motorboote, sondern auch Segelboote und natürlich auch Jetski darf man damit skippern.

 

Vercharterer großer Motoryachten und Segelyachten verlangen manchmal zusätzliche zusätzliche Meilen- oder Befähigungsnachweise wie den SKS, der auf den SBF aufbaut.

 

Wer längere Törns auf großen Yachten mit Übernachtungsmöglichkeit plant, benötigt im Anschluss an den Sportbootführerschein auch den Küstenfunkschein (SRC),

da dieser immer vorgeschrieben ist, wenn an Bord ein Funkgerät verbaut ist.

SBF Binnen: Der Sportbootführerschein Binnen berechtigt zum Führen von Sportbooten bis 20m Länge (15m auf dem Rhein). Motorboote, Segelboote und Jetski darf man damit fahren. 

Einen Funkschein Binnen (UBI) empfehlen wir nur für lange Touren mit vielen Schleusen oder für langsame,

große Yachten auf dem Rhein.

Unsere Empfehlung:

Buche gleich das Kombipaket Binnen+See,

da hier die Praxis nur einmal absolviert werden muss und man dadurch Kosten spart. 

Tipp: Melde Dich gleich zu beiden Scheinen an, konzentriere Dich erst auf die Theorie und Fahrstunden des SBF See und im Anschluss schreibst zu ganz entspannt das Binnenmodul.

Mit unserer App und unserem Onlinekurs kommst gut durch die Prüfung. Wir sind stolz auf über 300 positive Googlebewertungen und mehr als 5000 von uns in 15Jahren ausgebildete Skipper.

Wir freuen uns auf Dich!

Bootsführerschein

DEINE PRÜFUNG 

 

Theorie und Praxis

Die Prüfung findet finden fast immer sonntags statt und setzt sich aus je einer theoretischen sowie einer gemeinsamen praktischen Prüfung zusammen.

Erst wenn alle Teile bestanden sind, wird einem der oder die Führerschein per Post zugestellt.

Theorieprüfung: Die für die Theorieprüfung zu lernenden Inhalte setzen sich aus 72 Basisfragen, 180 SBF Binnen-Fragen und 212 SBF See-Fragen, sowie 15 Navigationsaufgaben zusammen. In der theoretischen Prüfung müssen jeweils 30 Fragen beantwortet werden, davon 7 Basisfragen und 23 Binnen- oder See-Fragen.  Da das Basismodul für beide Sportbootführerscheine identisch ist, muss es von Anwärtern beider Führerscheine nur einmal beantwortet werden. Die theoretische Prüfung für den SBF See beinhaltet des weiteren eine der 15 Navigationsaufgaben, bestehend aus 9 Fragen, von denen 7 richtig beantwortet werden müssen.

Für die Theorieprüfung Binnen stehen Dir 45 Minuten zur Verfügung, bei See sind es 60 Minuten.

Mit der Ausbildung bei ONWATER und etwas Eigeninitiative bestehst du die Prüfung mit einem Lächeln :) ​

Link für die Online Anmeldung zur Prüfung  

Link zum Prüfungsgebührenrechner 

Bootfühhrerschein Deutschland